Lebenslauf

- Marlies M. Mach, geb. 27.08.1944 in Königswalde, Brandenburg, aufgewachsen in Bad Pyrmont, Schul- und Studienzeit in Bad Pyrmont, Hameln, Hannover.
Förderung durch den Maler und Kunsterzieher Hugo Stuhl.
- Nach 29 Jahren Tätigkeit als Fachlehrerin an Sonderschulen für geistig Behinderte, ab 2000 ausschließlich freie Malerin (Schwerpunkte Zeichnen, Acryl-Malerei, Collagen) im Atelier in der Lüneburger Heide (mit angeschlossener Galerie) und an der Ostsee.
- Seit 2006 erschienen bisher Werkbücher mit gesammelten Jahresarbeiten unter den Titeln „Naturblicke“, „Mee(h)r-Sehen“, „Blumiges“, „Aussichten“, „Menschen-Leben“, „Lebensräume“, „Über-Leben“, „See(h)-Zeichen“ und „Spuren-Suchen“.
- 2015/16: Illustration des Jugendbuches „Das Geheimnis des römischen Bergwerks“.
- 2016–2019: Eigene Kinderbücher: „Der neugierige kleine Tannenbaum“, „Der besondere grosse Erdbeeren“ und „Die wissbegierige junge Eidechse“.
- Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.